Morgen ist die 2.Lesung bei Möbel Mahler in Siebenlehn

29 Nov

So, alle Sachen sind gepackt und ich bin bestens vorbereitet. Morgen findet die zweite Lesung bei Möbel Mahler statt. Die erste hat super Spaß gemacht und deshalb freue ich mich jetzt schon riesig auf morgen.

Möbel Mahler (30.11.)

Solltet Ihr bei dem Wetter noch nach Ausflugsmöglichkeiten suchen – um 11:00, 13:00 und 15:00 Uhr bin ich aktiv.

DANKE

18 Nov

Weil hier die Kommentare zu meinen Posts meist leider etwas untergehen und dieser hier mich mal wieder besonders berührt hat, gibt es den zusätzlich hier.

Leoni Kommentar

…und es geht weiter

17 Nov

Ja, ich habe noch zwei Termine bei Möbel Mahler in Siebenlehn.

Wer also beim nächsten Mal dabei sein möchte, kann jetzt schon die Termine vormerken: 30.11. und 14.12.13. Wenn ich die genauen Zeiten kenne, wirst Du informiert.

IMG_5360

 

Es gibt neben mega vielen Möbeln eine riesengroße Puppenhausausstellung, eine megagroße Modelleisenbahn und Lutz seine Teddybären-Ausstellung, die noch größer und wieder anders ist als letztes Jahr im Dresdner Einkaufszentrum.

Es war großartig – die Buchvorlesung in Möbel Mahler

17 Nov

Gestern hatte ich nun drei Termine in Siebenlehn im Möbel Mahler, um über meine Expedition zu sprechen und mein Buch vorzulesen. Es war eine etwas andere Umgebung für eine Buchvorstellung 🙂 und doch hat es mir extrem viel Spaß gemacht. Die wenigen Interessenten, die da waren, waren richtig dabei. Mein persönliches Highight war es,  als die 8jährige Leoni aus „Die Polarabenteuer von Aki und Nibi“vorgelesen hat.
Das geschah ganz spontan und sie war großartig. Die beste Vorleserin überhaupt!!!

IMG_5383 IMG_5386

Die anderen Male hat dann Kathrin das Vorlesen übernommen. Die Kinder und Erwachsene haben ihr ebenfalls gespannt zugehört. Ob sie genau so gut war wie Leoni? 🙂

IMG_5427

Erste öffentliche Buchvorlesungen

15 Nov

Morgen werde ich bei Möbel Mahler in Siebenlehn 3x aus meinem Buch vorlesen. Das wird meine erste öffentliche Vorlesung sein, nachdem ich bisher mein Projekt unterschiedlichen Schulklassen vorgestellt habe. Leider ist das Buch noch immer nicht fertig. Nachdem nun das komplette Layout erstellt wurde, lesen wir aktuell ein letztes Mal Korrektur. Gleichzeitig wreden abschließende Verhandlungen mit verschiedenen Druckereien werden. Wenn alles super optimal läuft, könnte mein Werk in 3 Wochen fertig sein. Also Daumen drücken!

Hier die super Werbung von Möbel Mahler: http://www.moebel-mahler.de/de/einrichtungshaeuser/siebenlehn/events/kinderbuchlesung-mittelsaechsisches-theater

Buchcover -neu-

eine weitere Präsentation

16 Okt

Gestern war erstmals eine Schulklasse bei mir im Safe-Fit-Sports (www.safe-fit-sports.de). Der Klassenlehrer war sehr daren interessiert über meine Expedition zum Magnetischen Nordpol mehr zu erfahren. Und so gab es für diese 8.Klasse aus Gommern in Sachsen-Anhalt zuerst eine Einheit Selbstverteidigungs-Training.

IMG_4985 IMG_5028

Anschließend erfuhren sie jede Menge über das Abenteuer meines Lebens. Das ein oder andere Utensil wurde geprüft und begutachtet und auch mein Equipment wurde angelegt. Mir hat es großen Spaß gemacht und ich freue mich schon jetzt auf die nächste Präsentation. In ca. sechs Woche ist vielleicht das Buch dann endlich fertig, dann wird es noch mehr Spaß machen, wenn Aki und Nibi dabei sind.

IMG_5029 IMG_5033 IMG_5034 IMG_5038

DANKE an die Dr.-Otto-Rindt-Oberschule Senftenberg

6 Okt

Bei meinem kurzen Bericht vom 26.09. ist es etwas untergegangen, dass die Schule nun auch ein Sponsor für mein Buch ist. Deshalb ist es mir wichtig, das hier noch einmal ganz klar niederzuschreiben.

DANKE an die Dr.-Otto-Rindt-Oberschule Senftenberg. Vielleicht seid Ihr der letzte namentlich genannte Sponsor in der Erstauflage des Buches. Es war eine große Überraschung und riesengroße Freude. Und es hat mir sehr viel Spaß gemacht, über meine Expedition und mein Buch zu berichten (besonders, weil ich es in meiner Muttersprache tun durfte ;-))

Dank der Schule wurde mein Projekt auch wieder ein Artikel in der „Lausitzer Rundschau“ erwähnt und sogar richtig gut mit dem neuen Buchnamen. Vielen herzlichen Dank dafür an Frau Pohl von der Oberschule.

Hier zum Nachlesen:

https://www.lr-online.de/regionen/senftenberg/Vom-Nordpol-zurueck-in-die-Rindtoberschule;art1054,4349490

LR-online (okt 13)

2 Highligts an einem Tag – Buchpräsentation und Sponsoring – WOW, WOW, WOW!

26 Sep

Heute war ich wieder an der Dr. Otto-Rindt-Oberschule in Senftenberg. Bereits vor meiner Expedition habe ich dort im Rahmen einer Projektwoche mein Vorhaben vorgestellt. Dieses Mal ging es im Rahmen der Englisch-Woche an der Schule darum, zu berichten, was ich erlebt habe. In 3 Klassen durfte ich meine Erlebnisse und auch mein Buch präsentieren. Sowohl Schüler, als auch die Lehrer waren toll dabei, interessiert und begeistert.

Das zweite Highlight war, dass nach Beendigung die stellvertretende Direktorin zu mir kam, mir 100 EUR in die Hand drückte und sagte: „Wir möchten bitte als Schule in Ihrem Buch genannt werde.“ Ich war völlig überwältigt und bin auch jetzt noch sehr gerührt von dieser Aktion und Unterstützung. Vielleicht ist die Schule nun der letzte Sponsor, der in der Erstauflage genannt wird.

Wärend ich hier sitze und schreibe, habe ich ein breites Grinsen im Gesicht. Es ist manchmal so großartig, wie die Reaktionen auf mein Tun sind, dass ich einfach nur pure Freude und Dankbarkeit empfinde.

Schule Senftenberg I 2013 Schule Senftenberg II 2013

Es wird… das Buch nimmt mehr und mehr Gestalt an

24 Sep

Ja, gerade ist alles beim Grafiker, der das Layout und den Text in eine optisch ansprechende Form bringt. Und auch wenn es mir schnwer fällt zuzugeben, der Unterschied ist riesig und das Ergebnis gefällt mir außerordentlich gut. Schaut selbst:

Buchcover -neu-

Das bedeutet auch, dass es bald nicht mehr möglich ist, namentlich als Sponsor im Buch genannt zu werden. Wenn es also noch jemand vorhatte oder bisher verpasst hat o.ä. dann müsst Ihr bald aktiv werden. Mich wird´s freuen!

Einsatz bei einemCharity-Projekt

23 Sep

In diesem Jahr war ich nun das 3. Mal mit meinen Sumo-Anzügen dabei, bei der Heimkinderausfahrt der Motorradfreunde „Beinhart“ Pirna e.V.  (www.motorradfreunde-pirna.de)

Am 07. September brummten die Motoren und ca. 600 Kinder und 600 Biker machten sich auf große Tour durch Sachsen. Am Ende des Tages kamen wieder alle im Freibad Berggießübel an und bekamen mit Spiel und Spaß einen perfekten Tagesausklang. Bis fast 21.00 Uhr waren die Kids aktiv beim Sumo-Fighten. Es ist unbeschreiblich, die Freude mitzuerleben. Ich bin dankbar, dass ich dabei sein und einen kleinen Beitrag leisten darf.

In youtube unter „Heimkinderausfahrt 2013“ findet Ihr jede Menge Videos. Hier ein paar Schnappschüsse von mir:

Heimkinder II

Heimkinder III